KULTUR, TOLERANZ UND OFFENHEIT
Foto: Anna Schäflein

Wilfried Schierz hat seinen Bundesfreiwilligendienst in der Kulturetage Oldenburg geleistet und ihn kürzlich beendet. Er geht, wie es so schön heißt, mit einem lachenden und einem weinenden Auge:

 

"Am Ende meines Berufslebens konnte ich eine Vorruhestandsregelung in Anspruch nehmen, die mit einem Engagement im sozialen oder kulturellen Bereich verbunden ist. Da mich die Kultur stets interessiert hatte, ich aber während meines aktiven Berufslebens kaum Zeit dafür hatte, war die Entscheidung schnell getroffen.

 

Mit der Kulturetage Oldenburg konnte ich in einem interessanten soziokulturellen Bereich tätig werden.

Die Toleranz und Freundlichkeit aller Mitarbeiter der Kulturetage erfreuen mich auch am Ende meines BFD-Jahres immer wieder aufs Neue. Ich habe in diesem Jahr viele interessante Menschen kennen gelernt. Es ist gut zu wissen, dass in der Kulturetage Raum für Kultur und Minderheiten geschaffen wird, die in unserer Gesellschaft zu wenig Beachtung finden. Zum Ende meiner Tätigkeit gehe ich mit etwas Wehmut, aber auch mit dem guten Gefühl, dass die Kulturetage weiterhin für Kultur, Toleranz und Offenheit bestehen wird."

 

Wilfried Schierz, Kulturetage Oldenburg


Die Förderer des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung in Niedersachsen